HEINZ MACK – LIGHT AND MATTER

eingetragen in: EXHIBITIONS | 0

19.03. – 20.05. 2017

Der ZERO-Gründer und Licht-Künstler Heinz Mack gehört zu den wegweisenden Protagonisten der europäischen Kunstgeschichte nach 1945. Die großen ZERO-Ausstellungen im New Yorker Solomon R. Guggenheim Museum, dem Berliner Martin-Gropius-Bau und dem Amsterdamer Stedelijk Museum haben die prägende Rolle, die Heinz Mack innerhalb der Avantgarde-Kunst der Sechziger Jahre spielte, untermauert. Heinz Macks Werke finden sich heute in nahezu allen großen Museen der Welt, seine Land Art-Projekte in der Wüste haben Maßstäbe gesetzt und sein enormer Einfluss auf nachfolgende Generationen wird heute immer deutlicher sichtbar.
Die Galerie Geiger begleitet das Werk von Heinz Mack nun schon seit zwei Jahrzehnten und ist stolz, bereits ihre achte Einzelausstellung dieses international gefeierten Künstlers präsentieren zu können. Die Ausstellung wurde in direkter Zusammenarbeit mit Heinz Mack konzipiert und versammelt Leinwände und Pastelle sowie ausgewählte keramische Arbeiten des Künstlers, die als große, in sich geschlossene Werkgruppe vor genau 20 Jahren entstanden sind und bislang nur selten öffentlich gezeigt wurden.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (64 Seiten, 29 Abbildungen, Deutsch/Englisch) mit einen Essay von Stephan Geiger.